perfumeguide.de/Blog

Der Parfum-Blog

People&Perfumes: Henri Straub, Photograph und IT-Spezialist

 

Heute stelle ich Henri Straub vor, der mir freundlicherweise einige Fragen zum Thema Parfum beantwortet hat. Henri ist vielseitig talentiert und interessiert, einerseits arbeitet er als Computer-Spezialist und andererseits seit einigen Jahren auch als Photograph; zudem hat er einige Parfum-Photos für mich geschossen. Da er ein genußbetonter Mensch ist, mag er auch schöne Düfte. Mir gefällt seine “Top 5 Liste” sehr gut, denn im Gegensatz zu vielen  anderen Männern, weiß Henri genau, wieviele Parfums er im Schrank stehen hat…

8337web

1. Wann hast Du zum ersten Mal bewußt ein Parfum wahrgenommen?

In meiner Jugend. Neben mir saß im Mathe Leistungskurs eine Blondine mit einem betörenden Vanille-Duft. Unvergesslich.

2. Hast Du einen Duft, der Dich schon seit Jahren begleitet? Falls das so ist, hat sich dieser Duft eventuell verändert?

Mehrere Düfte, Antaeus von Chanel und Egoiste von Chanel. Joop Homme (das rote).

Diese sind nicht mehr ganz so intensiv und langanhaltend wie früher.

3. Wieviele Düfte hast Du im Schrank stehen?

15

4. Was sind Deine persönlichen Top-Five?

-Antaeus von Chanel

-Egoiste von Chanel

-Rive Gauche von YSL

-La nuit de L´homme von YSL

-Zino von Davidoff

5. Stimmst Du Dein Parfum auf die Situation/Tageszeit/Jahrezeit ab?

Chanel abends, alle anderen tagsüber, je nach Situation

6. Welchen Stellenwert hat “Duft” für Dich? Hier denke ich auch an natürliche Düfte aus unserer Umwelt.

In Parfümerien und Tee-Läden sowie Tabak-Geschäften bin ich olfaktorisch richtig.

Manche schnüffeln Klebstoff, ich rieche gerne süßliche Aromen in allen drei Geschäften.

7. Gibt es ein Parfum, das Du an Frauen besonders magst?

Venezia von Laura Biagotti, Jungle Elephant von Kenzo, Dita von Teese (das schwarze).

8.  Was hälst Du von “Unisex-Düften”?

Ich möchte nicht weiblich riechen.

9. Verschenkst Du privat Düfte und falls ja, nach welchen Kriterien suchst Du sie aus? Spielt der Preis eine große Rolle?

Zuletzt habe ich Flash von Jimmy Choo verschenkt. Die Beschenkte muss es vorab getestet haben und meine Nase muss es für gut an ihr befunden haben. Der Preis ist nicht das Kriterium, aber teuer ist nicht unbedingt gut. Viele günstige Düfte wie die von Escada oder Dita von Teese sind klasse.

10. Wie lange testest Du einen neuen Duft, bevor du ihn kaufst?

Mindestens 5 Minuten im Laden, teilweise noch einen Tag auf einem Duftpapier.

Wenn er dann immer noch gut riecht, ist er so gut wie gekauft.

11. Welcher Flakon gefällt Dir als Fotograf besonders gut?

Eher klassische geradlinige Formen, pfiffig gemacht.

Bellissima von Bluemarine. Innamorata von Bluemarine, Roma von Laura Biagotti

12. Informierst Du Dich auch online über Parfums? Oder läßt Du Dich lieber in Parfümerien beraten?

Erst online, da kann man aber nichts riechen, also dann ab in die Parfumerie.

13. Welche Werbekampagne für Parfums ist Dir besonders präsent bzw. gefällt Dir?

Roberto Cavalli, La vie est belle, One million.

14. Welches Parfum kannst Du überhaupt nicht leiden?

Alles, was nach Lakritz riecht, geht gar nicht.

15. Kannst Du auf Parfum verzichten oder fehlt Dir etwas, wenn Du keinen Duft trägst?

Ja, es gibt wirklich Tage, da rieche ich nach Homme naturel, sprich nach mir selbst, aber ich rieche sowieso schon toll, nach einer Mischung aus Waldmoos, Zedernholz, Tabak und Seife.

Aber wenn ich einen Termin außer Haus wahrnehme, dann natürlich immer mit Duft.

16. Du als Mann benutzt bestimmt komplette Pflegeserien oder EdT oder After Shave?

Nur EdT, keine After Shaves, meine Männerhaut braucht auch nach dem Rasieren keines.

17. Duschgel?

Ab und zu mit Duft, sonst das übliche Duschdas for Men.

18. Wann kaufst du einen Duft für dich?

Entweder wenn ich ihn woanders gerochen habe, getestet habe und denke, jetzt wäre mal ein neuer Duft dran, oder wenn einer der Düfte zur Neige geht.

19. Welche Duftrichtungen magst du am meisten?

Zeder, Holz, Zitrone, Leder, teilweise auch orientalisch.

20. Und überhaupt nicht?

Beeriges, bis auf Erdbeere für junge Mädchen.

21. Kaufst du bekannte Marken eher?

Eigentlich schon, wobei ich neuerdings auch bei den Klassikern enttäuscht werde und einige Newcomer oder eher unbekannte Marken tolle neue Produkte hervorbringen.

22. Ab wann sollte man Düfte benutzen?

In unserer Familie benutzen alle gerne einen tollen Duft, sogar mein Sohn mit 11 (007), meine Tochter mit 13 (Cherry in the Air) sowieso. Wenn man Spaß daran hat, sollte man es ausprobieren. Die Frage sollte doch eher lauten: Bis wann sollte man einen Duft nehmen… Omis, die immer nach dem gleichen riechen, sind nicht so mein Fall. Vielen Dank, Tosca.

23. Wie beurteilst du Duft-Kritiken in Communities oder beim Online-Handel?

Ich werfe zwar einen Blick drauf, wenn jemand schreibt “eher für den Abend” oder “nach einer Stunde nicht mehr wahrnehmbar”, das kann mein Kaufverhalten schon ändern. Wer schreibt, “den benutze ich seit 20 Jahren”, der tut mir eh leid, wahrscheinlich nur den…

24. Warum benutzt du einen Duft/Duftserie?

Natürlich um Weibchen anzulocken. Und weil ich es hasse, wenn neben einem einer steht, der seit 5 Tagen das Hemd nicht gewechselt hat, da wird mir übel. Ich bin sehr geruchsempfindlich, beim Essen, beim Genießen und beim Knutschen.

25. Was riechst du in der Natur oder allgemein am liebsten?

Wald, frisch gemähtes Gras, Äpfel, Mandarine, Kuchen, Vanille, Kaffee, Banane, Melone, frische Backwaren.

26. Und überhaupt nicht gerne?

Verbranntes, Rheinwasser, nasser Hund, nasse Straße, Muffiges, alte Keller.

27. Wie gefällt Dir meine Webseite perfumeguide.de?

(lacht): Nun, ich teile zwar nicht jede Duftmeinung, lasse mich aber inspirieren, mutig neue Düfte auszuprobieren.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>