perfumeguide.de/Blog

Der Parfum-Blog

Parfum wird überbewertet

AAJale1970

Dies ist mein letzter Blogeintrag. Ich beende die Arbeit an dieser Webseite, denn die Beschäftigung mit Düften ist für mich persönlich zu einem sinnentleerten Unterfangen geworden. Zum Thema Parfum habe ich alles gesagt und geschrieben, was mir wichtig erschien. Ich habe eine wunderbare und erfolgreiche Ausstellung mit meinem Parfumflakons gestalten dürfen, die in einem deutschen Museum ein halbes Jahr lang zu sehen waren.

Mein Buch “99 Duftballons” war die Realisierung eines Lebenstraumes… – mehr als 700 Parfumkritiken habe ich online verfasst. But enough is enough. 

Weiterhin die unzähligen, langweiligen Neuerscheinungen auf dem Duftsektor zu besprechen, ist blödsinnig. Seit einigen Jahren kommt einfach NIX mehr heraus, was mich begeistert. Mein Geschmack wandelt sich nur noch wenig. Chypre-Düfte sind mir die liebsten, außerdem mag ich Ledriges im Stil von “Bandit” oder orientalische Düfte mit viel Patchouli sowie sehr frische, grüne und zitrige Parfums. Ich kenne meine Vorlieben und will mich nicht mehr mit all den stromlinienförmigen Neuerscheinungen befassen. Schließlich muß ich einen Duft ein paar Stunden tragen, um über ihn schreiben zu können. Aber das Leben ist viel zu kurz für schlechte Parfums. Daher werde ich in Zukunft nur noch jene tragen, die mir wirklich gut gefallen und endlich damit aufhören, Durchschnittliches oder Banales zu testen, um Kritiken zu verfassen. Die schrecklichen Reformulierungen tun ihr übriges, um mich immer mehr abzuschrecken.

Und außerdem… Parfum wird überbewertet. Eine häßliche Frau wird nicht schöner durch Parfum. Eine sexy Ausstrahlung kann man sich nicht aufsprühen – auch wenn die Industrie will, daß wir das glauben. Ich kenne niemanden, der nur aufgrund eines Parfum mit jemand anderem ins Bett gegangen wäre. Daher ist die Frage, die immer wieder gestellt wird: “Welcher Duft ist der mit dem größten Sex-Appeal?” zwar amüsant, aber letzten Endes dumm. Es gibt einen solchen Duft nicht. Verführung und Erotik kommen nicht aus einer Flasche, sondern gehen von Gestik, Mimik, der Stimme, vom Körper, den Augen, von einem Lächeln aus. Ein schönes Parfum kann die eigene Aura positiv unterstützen, aber das Parfum allein bewirkt gar nichts und wird niemals der Grund für einen anderen Menschen sein, sich in DICH zu verlieben.

Adieu aux parfums! Point of no return…

IMG_8509

P.S. Wer mich vermissen sollte: Auf www.parfumo.de bzw. parfumo.com schreibe ich noch ab und zu ein “Statement” oder einen Kommentar. Username: GOLD. 



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>